Das Geschäftshaus Bucherer ordnet sich unter die “Individuen” der östlichen Bahnhofstrasse ein. Seine Eigenart in hellem Naturstein ist dem Gebietscharakter wichtig. Die Sicherung des Altbestandes – ein Umbau – wirft die Frage nach der Beständigkeit auf, allgemein nach Zeitlosigkeit, nach Innovation und nach Perfektionierung – eigentlich ein Kerngeschäft des Unternehmens Bucherer. Den Marmor, das flache Relief der Fassade, das Volumen, die Tragstruktur und ihre Ordnung führen wir weiter in die Zukunft – ein Flagship Store der Bahnhofstrasse.

Die wichtigste gegenwärtige Form von Luxus liegt wohl in Zeit – wofür die Uhr Sinnbild ist. Ihr Pendant sehen wir in der Konzentration, im Erreichen und Geniessen von Perfektion. Übertragen wir dies vom Uhrengeschäft auf die Architektur steht die Materialität in ihrem Ausdruck, in ihrer Verarbeitung und Fügung dafür ein. Sie kann Luxus transportieren und einer Firmenkultur Gestalt geben. Wir veredeln den Marmor aus dem Vallemaggia zu präzis gefertigten, Schmuckstücken ähnlichen Elementen. Im Sockel erscheint das Edle des Ur-Metalls in der Präzision und dem Handwerk des St.Galler Bronze-Giessers – aber auch in der zarten Oberfläche als Antwort auf den weiss-kristallinen Stein.

Die Enge des urbanen Kontexts macht das Tageslicht bedeutungsvoller. Die Fassade wird – einer Sonnenuhr ähnlich – Abbild der laufenden Tages- und Jahreszeiten. Das Marmor-Relief ist in dem sich wandelnden Schattenbild, mal flächig weich, dann scharf und geordnet – le jeu savant, correct et magnifique des surfaces assemblées sous la lumière (nach LC).

Uhren- und Juweliergeschäft Bucherer
Bahnhofstrasse 50, Zürich
Bucherer Immobilien AG
Sanierung und Umbau
2015 - 2019

office haratori mit office winhov, Amsterdam
BlessHess Bauingenieure, Luzern
Bilder: office haratori


The Bucherer store is among one of the "Individuals" on the eastern-side of Bahnhofstrasse. Its peculiarity in bright natural stone is important continuation to the character of the area. Securing the existing – a conversion – raises the question of permanence and generally about timelessness, innovation and perfection – core principles of Bucherer. We carry the marble into the future, as well as the flat relief of the façade, the volume, the supporting structure and its order - a flagship store designed for Bahnhofstrasse.

Presently, the most important form of luxury lies in time – for which the clock symbolises. Time goes hand in hand with concentration, achievement and satisfaction in perfection. Materiality stands for those qualities when we convert this from watchmaking to architecture: in its expression, craft and tectonics. Materiality can transport luxury and give shape to corporate culture. The marble from the Maggia valley is precisely crafted and redefined into jewellery-like elements. The plinths nobility through the use of the ancient metal bronze appears not only in the precise and crafted work of the St.Gallen caster and founder but also its delicate surface in response to the white-crystalline stone.

The narrowness of the urban context makes daylight even more meaningful. The façade becomes, like a sundial, an image of the daytime and the seasons. The marble relief is – In Praise of Shadows – sometimes flat and soft, then sharp and ordered – le jeu savant, correct et magnifique des surfaces assemblées sous la lumière (after LC).

Bucherer flagship store
Bahnhofstrasse 50, Zurich
Bucherer Immobilien AG
Conversion
2015 - 2019

office haratori with office winhov, Amsterdam
BlessHess, civil engineers, Luzern
Images: office haratori


D
E
D
E
projects
068 - 051
050 - 026
025 - 000
selection

type
urban planning
housing
educational / sports
offices / services
cultural
exhibition

status
built / completed
in progress
unbuilt

068 Tiny House, Zollikerberg
067 VBZ Zentrale, Zürich
066 Ziegeleipark, Horw
065 Allebéplein, Amsterdam
064 Verteilzentrale Pratteln
063 Haus auf dem Bürgenstock
062 Firmenhauptsitz, Baldegg
061 Pakhuis Het Spijker, Amersfoort
060 Zentrum Gümligen, Muri BE
059 Bahnhofstrasse 48, Zürich
058 Umbau Sennerei, Mathon
057 Apartments DKM Helgoland
056 Haratori Office Mathon, das Buch
055 Entwicklungsstudie Seebach
054 Gartenstadt Zug
053 RhB Brücke Reichnenau
052 Geschäftshaus Bucherer, Zürich
051 HSLU Technik & Architektur, Horw